Feiner gedeckter Apfelkuchen

Für die Füllung (zuerst zubereiten):

200 ml Wasser mit 75 g Zucker, einer abgeriebenen Zitronenschale (unbehandelt), 3 EL Zitronensaft und einer Messerspitze Zimt aufkochen.
Den Herd ausschalten.
4 mittelgroße Äpfel /Boskop) schälen, entkernen, in schmale Spalten schneiden und in den Sud geben.
Wieder aufkochen, die Äpfel zugedeckt etwa 2-3 Minuten köcheln lassen.
Danach zum Abtropfen und Abkühlen in ein grobes Sieb geben.

Für den Teig:
200 g weiche Margarine mit 130 g Zucker und 1/2 Päckchen Vanillezucker schaumig rühren.
4 Eier und 1 Prise Salz dazugeben und wieder gut durchrühren.
Zum Schluß 200 g Mehl unterrühren.

Den Backofen (Ober- und Unterhitze) auf 175 Grad vorheizen.
Eine Springform (Ø 26 cm) fetten und panieren.
Die Hälfte des Teiges in der Form glattstreichen, darauf die Apfelschicht gut verteilen und dann den restlichen Teig darüberstreichen.

Den Kuchen 55 Minuten backen und 10 Minuten ohne Temperatur im Backofen belassen.

 

Zum Servieren mit Puderzucker bestreuen.